data protection

Data Protection Guidelines

Für die Financial Communication Services besteht ein erhebliches Interesse an Datenschutz und Datensicherheit. Das Interesse gilt insbesondere unseren Geschäftspartnern, welche z.T. sehr sensitive, dem Bankgeheimnis unterliegende Daten zur Bearbeitung liefern, und übergeordnet die gesetzlichen Auflagen.

Bezüglich personenbezogener Daten beachtet FCS vorrangig das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Das Datengeheimnis gilt bei Financial Communication Services über das im BDSG definierte Datengeheimnis für die automatisierte Verarbeitung von Daten natürlicher Personen hinaus. Vertraulichkeit wahrt FCS ebenso bezogen auf manuell aufgezeichnete personenbezogene Daten und vergleichbare Daten juristischer Personen (z.B. Ihr Unternehmen) sowie sensitive Sachdaten.

Daten dürfen von Financial Communication Services nur im Rahmen Ihrer Befugnisse zur Erfüllung der von Ihnen übertragenen Aufgaben verarbeitet, genutzt und weitergegeben werden. FCS darf diese Daten - abhängig vom Vertraulichkeitsgrad - Unbefugten weder bekannt geben noch zugänglich machen.

Des weiteren weist FCS ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach derzeitigem Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. FCS verpflichtet sich aber, notwendige Datenübertragungen von Benutzern von Web-Sites zum Zwecke der eResponse, jederzeit über das SSL-Protokoll und somit verschlüsselt durchzuführen und sich sicherheitstechnischen Neuerungen unmittelbar anzuschließen.

Die Verpflichtung auf das Datengeheimnis besteht auch nach Beendigung der Tätigkeit bei Financial Communication Services fort.

Stand 03/05

 

Data Protection Guidelines

Financial Communication Services has a very substantial interest in data protection and data security. This is especially applicable to our business partners, some of whom deliver information to us for processing which is very sensitive because it is subject to banking secrecy and other higher ranking legal requirements.

In respect to personal data Financial Communication Services gives first priority to observing the German Federal Data Protection Law (BDSG) and then goes beyond the data secrecy prescribed by the BDSG in respect to automatic processing of the data of natural persons. Financial Communciation Services also treats as confidential all manually recorded personal data and the comparable data of other legal entities (e.g. your company) as well as sensitive material data.

Data from you may only be processed, used and passed to third parties by Financial Communication Services in the context of the authority granted by you to fulfil the tasks assigned to FCS by you. In dependence on the degree of confidentiality, FCS may not make this data known to or accessible to unauthorised parties.

Furthermore, FCS expressly points out that data protection for data transfers in open networks like the internet cannot be warranted comprehensively by current technology. Other participants in the internet are, under certain circumstances, in a position to interfere in network security without authorisation and to control message traffic. However, FCS does agree that all necessary data transfers from users of web sites for the purpose of eResponse will be carried out at all times via the SSL protocol, which entails encoding of this data, and FCS will immediately avail itself of all new technical means of ensuring data security.

FCS's obligations to maintain data secrecy also apply after termination of its activities.

as at 05/03